Der Freundeskreis

Die Pigband teilt die Idee eines Fairtrade mit befreundeten MusikerInnen, die ihre eigenen Texte und Melodien für Kinder veröffentlichen möchten. Unser Kreis soll weiter wachsen! Wer sich bewerben möchte, kann dies mit Kontaktdaten unter dieborste@gmail.com tun.

Cellolitis

So nennt sich der Musiker, Clown und Schauspieler Nikolaus Herdieckerhoff aus Berlin. In einem bekannten Kindertheater übernimmt er zahlreiche Rollen, ist Gastmusiker in gefeierten Bandprojekten und tritt auf der Straße, bei Lesungen, auf Festivals und in internationalen Konzertsälen auf. Sein Cello "Umbra" spielt er unkonventionell, mal klassisch, mal verzerrt über einen Gitarrenverstärker oder mit einer Loop-Station. Im Spiel mit Emotionen kann er beim Publikum schon mal Gänsehaut erzeugen oder eine Träne fließen lassen.

Musik von Cellolitis

Franziska und Nikolai

Franziska Groß studierte Klavier, Violine und Gesang an Musikhochschulen in Augsburg, Regensburg, Köln/Aachen und London. Sie ist eine vielfach ausgezeichnete Instrumentalistin und Sängerin. Im Rahmen von Hochschulproduktionen übernahm sie Hauptrollen am Theater in Aachen, war Akademistin im WDR-Rundfunkchor und widmete sich der Kammermusik. Nach Abschluss eines Psychologiestudiums studiert sie heute parallel zu zahlreichen Konzerten Kultur- und Medienmanagement.

Nikolai Studenikin, auf der Krim aufgewachsen, schloss sein Studium der Klassischen Gitarre bei Professor Huppertz an der Musikhochschule in Köln und Aachen mit Bestnote ab. Nach Impulsen aus Meisterkursen bei Desiderio, Dukic und Russel gewann er zahlreiche Preise bei internationalen Gitarrenwettbewerben. Neben regelmäßigen Auftritten in ganz Europa engagiert sich Nikolai auch als leidenschaftlicher Pädagoge in der Musikschule Heinsberg. 

Als Duo treten Franziska und Nikolai seit einigen Jahren gemeinsam auf. Ihr breites Programm umfasst spanische Lieder, Tangos, Sonaten und Arrangements von Schubert-Liedern und Opernarien. Regelmäßige Konzerte führten sie u.a. nach Frankreich und Großbritannien. Sie treten auf privaten und öffentlichen Events auf, wie beispielsweise auch bei der Verleihung des Karlspreises in Aachen. 

Kim Heinen

Kim ist eine Liedermacherin aus Koblenz. Nach erfolgreichem Studium der Soziologie und Psychologie unterrichtet sie heute in einer Musikschule Gesangs- und Instrumentalunterricht. Einen Schwerpunkt ihrer Arbeit legt sie auf Elementare Musikpädagogik in Kindergruppen. Daneben engagiert sie sich in Absprache mit dem Kinderschutzbund für die Stärkung von Mädchen und Jungen gegen sexualisierte Gewalt. Im Rahmen eines Mitmach-Konzertes sollen ihre Lieder den Kita- und Grundschulkindern Mut machen "Nein" zu sagen. Neben Kinderliedern komponiert und textet Kim Songs, mit denen sie als Solistin und in unterschiedlichen Bandprojekten auf der Bühne steht.

Musik von Kim

Die Liedergärtner

Seit über siebzehn Jahren machen die Heilpädagogin Sabine Kästner und der Heilerziehungspfleger Stefan Deubler-Kästner gemeinsam Kindermusik. Regelmäßig treten die beiden  in Schulen, Kindergärten, bei Familienfesten und öffentlichen Veranstaltungen auf. Dabei spielt Stefan Contrabass, Schlagzeug und Gitarre und Bine singt, spielt Gitarre, Ukulele, Kazoo, Harmonika und Therimin. 

Die Konzerte der "Liedergärtner" sind bunt gestaltet. Nicht nur die Kinder werden zum Mitsingen, Rätseln und Tanzen animiert. Ganz nebenbei erhalten die Zuhörer einen Einblick in die Vielfalt der Instrumente. Alle Lieder erzählen kleine Geschichten, die mit Melodie und Rhythmus begeistern.

Antonia Tauber

Aufgewachsen in der Slowakei, studierte Antonia Tauber am Konservatorium in ihrer Heimatstadt Kaschau Klassisches Klavier. Sie vervollkommnete ihre Fertigkeiten auf Meisterkursen in Prag und Weimar, wo sie auch als Musikpädagogin tätig war. Seit 1987 lebt sie in Rheinland-Pfalz. Hier arbeitete sie an der Kreismusikschule des Westerwaldes als Klavierlehrerin und begeisterte in zahlreichen Konzerten als Solistin und im Duo mit Johannes Rudoff ihr Publikum.

Musik von Antonia

Egon und die Treckerfahrer

Seit Jahren bringen Egon und die Treckerfahrer aus Hannover ihre Hits vor ausgewiesenem Fachpublikum in Kindergärten, Schulen, auf Festivals und Festen erfolgreich auf die Bühne. Das gelingt ihnen unnachahmlich mit norddeutschem Charme, Witz und einem guten Schuss Punkappeal. 

Neben frechen eigenen Songs covern sie klassische und moderne Kinderlieder, bekannte Rocksongs und Volkslieder, die sie auf der Bühne in witzige Abenteuergeschichte einbetten. Dabei agieren sie verkleidet als Dorfbewohner aus "Fedderwardersiel", einem Küstenort an der Nordsee. 

Bürgermeister Egon v Acker, „Mister“ Hinnerk Haufen, die Postbotin Klarabella Korn und der Mofa-Schrauber Pit Eisenfuss sind im „wahren Leben“ als PädagogInnen unterwegs: Timo Petermann, Kai Schwark, Sylvia Krenzel und Holger Gärtner bereiten aber nicht nur Kindern einen Riesenspaß!

Musik von Egon